Termine

PYRMONTER  MUSIKSALON  

Präsentiert Veranstaltungsprogramm für Jahr 2020










Am 08. und 09. Februar 2020 findet unter Würdigung des 300jährigen Bestehens der im Quellental gelegenen Stadt Pyrmont eine Konzertveranstaltung unter dem Motto

    "Alles über Undine"

im Haus des Pyrmonter Salons statt. Sie wird durch einen Vortrag eines der besten Goethe-Kenners Deutschlands, Prof. Dr. Volker Hesse bereichert. Prof Hesse ist stellvertretender Vorsitzender der Berliner Goethegesellschaft, Honorarprofessor der Charité und Mitglieder weltweit ältesten Wissenschaftsakademie



„Leopoldina“ und hat neben seinem Beruf als Kinderarzt und Endokrinologe vielfältige Publikationen über Goethe und Schiller verfasst. Er weiß auch manches über Goethes Zeit an den Pyrmonter Quellen zu berichten.

Der Abend wird musikalisch mit Werken zur „Undine“ untermalt. Dinarah Grigoryan (Sopran) und Luisa Islam-.Ali-Zade (Mezzosopran) werden begleitet von Matthias Mönius am Klavier und präsentieren Werke von u.a. Albert Lortzing, Anton Dvorak und Alexander Dargomyzhsky.

Die Veranstaltungen finden im Haus des Pyrmonter Salons statt, Beginn 19 Uhr. Karten sind im Vorverkauf an der Veranstaltungskasse des Staatsbads in der Wandelhalle sowie an der Abendkasse zum Preis von 30 € (Mitglieder des Salons 25 €) erhältlich.

Wie bei Veranstaltungen des Pyrmonter Salon Usus, besteht nach dem Konzert die Möglichkeit zum Gespräch mit den Künstler bei Champagner und „Häppchen“.








Wie jedes Jahr planen wir auch in diesem Jahr eine Veranstaltung unter dem Motto

„Jedes Kind ist ein Genie“,

um Talente und vielfältige Leistungen von Kindern und Jugendlichen vorzustellen und zu würdigen. Der Eintritt ist wie in den Vorjahren frei. Es wird wie jedes Jahr um Spenden für ein musisches und soziales Projekt gebeten, das vom Schirmherren Professor Dr. Wolf-Rainer Cario vorgestellt wird. Termin:

25.4.2019, 15 Uhr, Veranstaltungsort: Quäkerhaus, Bombergallee 9.

Bei bisher allen Veranstaltungen wurden von den jungen Künstlern (Genies) beachtenswerte Leistungen präsentiert, die von prominenten Laudatorinnen/Laudatoren gewürdigt wurden. Mit Getränken und Kuchen wird die Veranstaltung auch in diesem Jahr kulinarisch unterstützt.











Unserer Prämisse, jährlich eine Kammeroper zu realisieren, wollen wir in diesem Jubiläumsjahr der Stadt Pyrmont in ganz besonderer Weise gerecht werden. Anlässlich des 300. Geburtstags der Stadt kommt es zur Welturaufführung eines Auftragswerks des Pyrmonter Salons.

Am 11. Juli 2020 (19 Uhr, Quäkerhaus, Bombergallee 9)



 kommt die Kammeroper

  „Das Knabenherz von Pyrmont“

von Vladimir Genin

zur Welturaufführung. Das Libretto stammt von unserer 1.Vorsitzenden Luisa Islam-Ali-Zade nach einer überlieferten Begebenheit aus dem Jahre 1812.   








Am 12. September 2020, 19 Uhr  findet das

Traditionelles Willkommenskonzert 

für neue und alte Salonmitglieder sowie eingeladene Gäste mit Überraschungen im Haus des Pyrmonter Musiksalon (Musisches Haus, Altenaustr.7) statt.

Die Veranstaltung ist für Mitglieder des Vereins und geladene Gäste frei. Eventuell vorhandene Restkarten können an der Abendkasse für € 20 erworben werden.








Vom 21. bis zum 23. Oktober 2020 leiten erfahrene Musiker einen

 Kurs Violine und Klavier 

für fortgeschrittene Kinder. Als Vorbereitung für Weihnachten studieren die kleinen Künstler einige Weihnachtslieder ein. Die Kursgebühr beträgt € 20.






Am 24. und 25. Oktober 2020, jeweils um 19 Uhr, finden dann die

Abschlusskonzerte

des Kurses im Haus des Pyrmonter Salons statt, die von einer Vernissage der Künstlerin 

Jane von Sponeck 

begleitet werden. Die originellen Bärenbilder „Teddies for Bears“ zaubern sicher ein Lächeln auf alle Kindergesichter. Die Künstlerin Jane von Sponeck stiftet 100 % der Gewinne aus dem Verkauf ihrer Teddy-Kunstwerke an die Tierhilfsorganisation Animals Asia. Sie unterstützt damit den Kampf der Tierschützer gegen grausame Bärengallenfarmen. 

Karten für die Abschlusskonzerte sind an der Kasse des Staatsbades (Wandelhalle) sowie - sofern Restkarten vorhanden - an der Abendkasse im Musischen Haus erhältlich. (Gäste 30 €, Mitglieder des Salon 25 €).